Unterschiede der Windows Server 2019 Editionen

Microsoft Windows Server 2019 ist ein Betriebssystem der Windows Serie und die Nachfolgeversion von Windows Server 2016.
„Windows Server …. R2 Releases gibt es seit der Veröffentlichung von Windows Server Version 2016 nicht mehr. Windows Server 2019 basiert auf Windows 10 (1809) und erschien im Oktober 2018. Es gibt drei unterschiedliche Windows Server 2019 Editionen. Wie auch schon beim Windows Server 2016 setzt Microsoft beim Windows Server 2019 auch auf eine Core-Lizenzierung.

DIE EDITIONEN

Microsoft Windows Server 2019 ist in drei Editionen erhältlich:

  • Essentials
  • Standard
  • Datacenter

Die drei Editionen eignen sich für die folgenden Einsatzgebiete:

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

040 / 8816597 – 0

Editionen
Einsatz
Virtualisierungs-rechte
Lizenz
Zugriffslizenzen
RAM Limit
CPU Limit
Essentials
Kleine Unternehmen in Hamburg mit einfachen Anforderungen an die IT
Installation 1x physikalisch oder 1x virtuell: Es ist eine physische HyperV und eine virtuelle Installation erlaubt
CPU-basiert
keine CALs (ClientAccessLicenses) erforderlich  (Limitierung auf 25 User / 50 Geräte) Für den zugriff per Remotedeskton ist eine RDS CAL erforderlich.
64 GB
max. 2 CPUs
Standard
Unternehmen in Hamburg, die erweiterte Features und Funktionen benötigen.
2 virtuelle Maschinen oder 2 Hyper-V Container:
Core-basiert
CALs erforderlich: Wenn alle physischen Kerne lizensiert sind, ist mit der Windows Server 2019 Standard Lizenz der Betrieb von 2 OSE (Operating System Environment) erlaubt
24 TB
un-begrenzte anzahl Kerne

Hardwaremindestanforderungen für Windows Server 2019

Die offiziellen Mindestanforderungen von Microsoft für Windows Server 2019 Systeme, finden Sie in der Übersicht. Die Erfahrung zeigt, daß die tatsächlichen Anforderungen in der Praxis deutlich von den Mindestanforderungen abweichen können und von der Systemanforderung und Einsatzzweck abhängig sind.
Beschreibung
Mindestanforderung
Prozessorarchitektur
x64
Prozessorgeschwindigkeit
1,4 GHz
Speicher (RAM)
2 GB* (empfohlen: ECC oder ähnliche Technologie)
Speicherplatz auf der Festplatte
32 GB Computer mit mer als 16 GB Ram erforder für die Auslagerungsdatei einen größeren Speicherplatz
Netzwerkkarte
1x Ethernet mit einem Mindestdurchsatz im GBit/s-Bereich

Editionsunterschiede anhand der physikalischen / virtuellen Instanzen

Windows Server 2019 Instanzen können entweder in einer physischen Betriebssystemumgebung (POSE) oder einer virtuellen Betriebssystemumgebung (VOSE) betrieben werden:
Edition
Laufende Instanzen in POSE
Laufende Instanzen in VOSE
Essentials
1 (mit VOSE nur zur Verwaltung)
1
Standard
1 (mit VOSE nur zur Verwaltung)
2
Datacenter
1
Unlimitiert

Unterschiede der Features und Serverrollen anhan der Editionen

Die Windows Server 2019 Editionen unterscheiden sich in folgenden Server-Rollen:

Serverrolle
Datacenter/Standard
Essentials

AD Certificate Services


AD Domain Services


AD Federation Services


AD Lightweight Directory Services


AD Rights Management Services (3)


Application Server


DHCP Server


DNS Server


Fax Server


File Services


Hyper-V


Network Policy & Access Services


Print & Document Services


Remote Access


Remote Desktop Services (6)


UDDI Services


Web Server (IIS)


Windows Deployment Services


Windows Server Update Services

Editionsunterschiede anhand der neuen Features

Die Windows Server 2019 Editionen unterscheiden sich in folgenden Features:

Feature / FuNKTION

Essentials
Standard
Datacenter
Virtualisierung/Hyper-V Container

✔ 2
✔ Unlimitiert
Windows-Server Container

✔ Unlimitiert
✔ Unlimitiert
Host Guardian Service



Storage Replica

✔  (max. 2 TB)

Storge Migration Service



Shielded Virtual Machines



Storage Spaces Direct



Software-defined storage



Software-defined networking


Aufgabenbereiche ServerAufgabenbereiche Server

  • Datei- und Druckserver
  • Webserver und Webanwendungsserver
  • Mail-Server (Exchange Server)
  • Terminal-Server, bzw. Remote Desktop-Server
  • RAS-Server (Remote Access Services)/VPN-Server (Virtual Private Network)
  • Verzeichnisdienste (Active Directory), DNS (Domain Name System), DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) und WINS (Windows Internet Naming Service)
  • Streaming-Media-Server
  • Datenbankserver (SQL) für Ihre Warenwirtschaft
  • Applikationsserver für Ihre Warenwirtschaft oder andere Software, die serverbasiert funktioniert
  • Virtualisierung durch Hyper-V
  • Betriebssystem für ein hochverfügbares Storage-System unter Storage Spaces Direct, S2D
  • Backupserver, auch in Verbindung mit Online Backup

Mit unseren kompetenten und freundlichen Microsoft Spezialisten unterstützt IT-Service Johannsen Sie sowohl bei der Installation, Service, Support und Migration von Microsoft Server Umgebungen. Weiter beraten wir im IT-Consulting zu Server-Betriebssystem-Upgrades inkl. der Migration von Standard Microsoft-Rollendiensten und Produkten wie Exchange- oder SQL-Server sowohl On-Premise als auch aus der Cloud! Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

040 / 8816597 – 0

Fragen zu dem Thema?

Eintrag teilen