Am 09. Juli 2019 wird der Support für die Microsoft Datenbank SQL Server 2008 und SQL Server 2008R2 eingestellt.

Dies bedeutet, dass keine regelmäßigen Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt werden.

Wer bis dahin nicht auf ein neueres Datenbanksystem mit aktivem Support-Zyklus gewechselt hat, setzt sich und seine IT-Umgebung potenziellen Risiken in Form von Sicherheitslücken aus.
Diese Sicherheitslücken werden auch von Hackern genutzt um Verschlüsselungstrojaner schnell zu Datenverlust und/oder Betriebsausfällen führen können.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Infrastruktur und Anwendungen weiterhin geschützt sind.

Wir unterstützen Sie bei der Migration zur aktuellen Version für mehr Sicherheit, Leistung und Innovation.

Nutzen Sie die verbleibenden Monate um alle Ihre alle Microsoft SQL Server 2008-Datenbank-Systeme auf eine aktuelle Version zu bringen.

IT-Service Johannsen unterstützt Sie sowohl für den Roll-Out von Windows 10 über eine zentrale Softwareverteilung.
Weiter beraten wir im IT-Consulting zu Server-Betriebssystem-Upgrades inkl. der Migration von Standard Microsoft-Rollendiensten und Produkten wie Exchange- oder SQL-Server sowohl On-Premise als auch aus der Cloud!


Hier geht’s zu den Beiträgen der End of Support-Reihe:
Support-Ende: Windows 7 und Windows Server 2008 R2
Support-Ende: Exchange Server 2010


Quellen und weiter Infos finden Sie unter
:
https://docs.microsoft.com/de-de/azure/sql-database/sql-database-managed-instance
https://docs.microsoft.com/de-de/sql/dma/dma-overview?view=sql-server-2017
https://docs.microsoft.com/de-de/azure/dms/