Zeiterfassung Hamburg und Norddeutschland

Mit der timeCard von Reiner SCT und Datev haben Unternehmen in Hamburg die Zeiterfassung und Personalplanung im Griff.
Die Personalabteilung bekommt schnell und reibungslos die Arbeitszeiten der Mitarbeiter mit Schichtzuschlägen, Nacht- und Feiertagsstunden  fix und fertig an das Lohn- und Gehaltssystem übertragen. Ganz einfach mit passenden Schnittstelle / Middleware von IT-Service Johannsen.

Mobile und stationäre Zeiterfassung

Mitarbeiter erfassen ihre Arbeitszeiten mit dem Smartphone, am Terminal oder am PC. Sie beantragen Urlaub über die App oder Portal des Webterminals.


DATEV – Der Alleskönner mit einer guten Zeiterfassung

Die Zeitwirtschaftssoftware timeCard iüberträgt dank der vielen möglichen Anbindungen und Schnittstellen von IT-Service Johannsen zu fast jeder Lohn- und Gahalts-Abrechnungs-Software ihre Salden auf Knopfdruck. Speziell zur DATEV-Software haben die Softwareentwickler eine optimale Funktionalität hergestellt.
Die digitale Zeiterfassung von Reiner SCT ist perfekt darauf abgestimmt und gewährleistet so eine schnelle und preiswerte Einführung.
Die Handhabung in der Zeitwirtschaftssoftware ist intuitiv und führt Sie  schnellen zum Ziel.

Für die Datenübermittlung stehen drei Schnittstellen zur Verfügung:

  • Auswahl der Ausgabeformate
    • DATEV Lohn und Gehalt
    • DATEV Lodas
    • Hansalog
    • Wolters Kluver SBS Lohn plus
    • KHK(Sage) HR und Lohnabrechnung
    • Agenda Varial
    • Goldstein SBS Lohn plus
    • Lexware Lohn & Gehalt
  • -> weitere Ausgabeformate sind in Arbeit und können angefragt werden
  • Komplexe Einstellungsmöglichkeiten der Lohnarten
  • Unbegrenzte Eingabe von Lohnart-Sachverhalten, Definierung eigener Sachverhalte
  • Berücksichtigung der Lohnarten, Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge, Pausen, Überstunden und Ausfallschlüssel

Mit der timeCard 10 von Reiner SCT profitieren Unternehmen, die DATEV einsetzen, zudem auf weitere vielfältige Weise:
Die hohe Wirtschaftlichkeit und einfache Bedienung automatisiert die Zeiterfassung und Personalplanung.
Zusätzlich werden unternehmensspezifischer Rahmenbedingungen wie Tarifverträge optimal durch die flexible und einfache Bedienung in der Zeitwirtschaft Berücksichtigt.

Reiner SCT und DATEV

Die Bedienung beider Systeme ist intuitiv und hoch automatisiert. So werden die Anwender und Mitarbeiter optimal in Ihrer Arbeit unterstützt.
Zum Monatsabschluss des Abrechnungszeitraumes übergibt die timeCard 10 per Mausklick alle relevanten Daten – ohne zusätzliches Eingreifen der Personalabteilung.

Alle Lohnarten wie Arbeitszeiten, Fehlzeiten (Urlaub, Krankheit, usw.), Zuschläge, ausbezahlte Überstunden etc. werden automatisiert übertragen.
Alle Salden und Kappungsgrenzen werden dabei überwacht.
Zusätzlich ist auch die Übergabe von Lohnartensummen oder Kalendarien möglich.
Die DATEV-Lösung berücksichtigt, wenn gewünscht, auch die Kostenstellen und Kostenträger.

Prüfung und Freigabe

Die Beantragten Abwesenheiten, wie Urlaubsanträge werden von den Vorgesetzten geprüft und freigegeben.

Abrechnung

Personalsachbearbeiter ergänzen und verwalten die Fehlzeiten und starten am Monatsende den automatisierten Abrechnungsprozess.
Dabei werden die Zeitstempel und Fehlzeiten zu Stundenzetteln, Arbeitszeitkonten  automatisiert verarbeitet.
Bei dieser Abrechnung kommen alle Arbeitszeit- und Vergütungregelungen Ihres Unternehmens zur Anwendung.

Integration von timeCard und Datev Lodas

Die in Datev Lodas verwendeten Lohnarten und Personalnummern werden von IT-Service Johannsen über die Datev-Schnittstelle hinterlegt.
Die timeCard wendet diese Daten bei der automatischen Lohnvorbereitung an und erzeugt eine Exportdatei, die die Buchungssätze im Datev-Format enthält.

Mit der Schnittstelle verbindet Ihnen der Datev Support Hamburg die Bereiche Lohn und Zeiterfassung nahtlos miteinander.

Die in Datev Lodas verwendeten Lohnarten und Personalnummern werden in der Datev-Schnittstelle der timeCard Zeiterfassung hinterlegt.
Dank komplexer Einstellmöglichkeiten von Lohnarten und Zuschlägen ist timeCard auf jedes Unternehmen völlig individuell anpassbar.

Dadurch werden die Workflows der Lohndatenübergabe optimiert.